reflections

Gut, dass ich mich gegen die Residence entschieden hatte...

Am Montag ist hier in einer Bar immer Ladys Night, also sind wir (ein paar aus meinem Sprachkurs und ich) zusammen mal dorthin. Angeblich ist das die billigste Bar (und hier ist es echt teurer abends wegzugehen, als in München, aber allgemein ist das Leben hier viel teurer als in Deutschland), aber das Angebot für uns Mädels bestand darin, für 3€ den ganzen Abend so viel Champagner zu trinken, wie man will (und kann lol). Ich hab lieber darauf verzichtet, weil ich ja danach noch fahren musste und auch mal wieder ein paar Leute heimbringen sollte (bin eine der wenigen mobilen Leute hier lol). Allgemein fand ich den Abend jetzt net so spannend. Die Bar war einfach viel zu überfüllt und der Türsteher hat trotzdem immer noch Leute rein gelassen und auch das Publikum war net so der Hit (viele ältere Herren, weiß garnet, wie die an dem Türsteher vorbeigekomme sind, die wohl auf der Suche nach jungen Dingern waren) .
Man wird hier sowieso dauernd angemacht, egal ob vor der Uni, beim Tanken, oder am Strand/Promenade, was echt nervig werden kann...

Am Mittwoch hat mir dann Shenshen (eine aus meinem Kurs) mal ihr Zimmer im Studentenwohnheim gezeigt. Oh Gott! Ich hab ja schon so einiges darüber gehört, aber das ist ja echt Horror!!!! Die Residence (klingt toll, heißt aber eigentlich nur "Studentenwohnheim") ist hinterm Flughafen (also sehr weit weg vom Rest in Nice, dafür hört man immer schön laut die Flugzeuge), heruntergekommen und riesig (die meisten, die ich kenne, die in einem Studentenwohnheim wohnen, wohnen in diesem, weil es einfach das größte ist). Die Zimmer dafür sind umso kleiner (man kann sich grad mal umdrehen) und extrem hellhörig. Es gibt Etagenklos und Shenshen hat noch Glück, weil sie ne eigene Dusche im Zimmer hat (die meisten haben nämlich keine ). Und da laufen vielleicht komische Typen rum...
Eine Küche gibt es in ihrem Gebäude garnet, da muss sie immer in eines der anderen Gebäude (!). Und das Internet geht meistens garnet und wenn, dann nur ab ca. 1:00h nachts.
Da kann ich echt verstehen, dass fast alle Leute, die ich kenne, die in der Residence wohnen, wieder ausziehen wollen. Ist bloß leider net so einfach hier, weil es in Nice kaum freie und für Studenten erschwingliche Wohnungen gibt...
Haben dann ein biserl was gegessen, uns die neueste Gilmore Girls Folge aus den USA angeschaut und sind dann nochmal los in die Altstadt in eine Bar, wo es eigentlich wieder ganz lustig war.

Am Donnerstag war ich groß Einkaufen in Nice . Das ist hier aber auch einfach zu verführerisch...

Und dieses Wochenende hab ich dazu genützt um einzukaufen, das eine dicke Kafkabuch für meinen einen Litterature Cour zu lesen (bin immer noch net ganz fertig), zu Pflanzen (die leeren Töpfe, die hier immer runstanden, haben mir leer so garnet gefallen lol) und endlich mal meine Wäsche in Angriff zu nehmen...

25.2.07 16:33

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung