reflections

Oscars, Hitzerekord, Parc Phoenix, der erste Kratzer im Auto und französisches Essen en masse

So, jetzt aber erst mal alles der Reihe nach:

Seit Montag sind wir also net nur Papst, sondern auch Oscar lol. Eigentlich wollte ich mir die Verleihung ja live im TV anschauen (hab ich ja schon seit Jahren vor), aber ich bin dann leider doch eingeschlafen... Die Oscar Verleihung wurde hier übrigens net so stark wahrgenommen, wie in Deutschland (so verglichen mit dem, was ich da im dt. TV gesehen hab).

Donnerstag ist jetzt immer mein "Shoppingtag" . Das blöde war bloß, dass ich an diesem Donnerstag tatsächlich meinen Geldbeutel daheim hab liegen lassen. Hab ich aber zum Glück noch vor dem Zahlen gemerkt und so musste ich wieder alles zurücklegen

Freitag hatten wir hier einen Hitzerekord. In der Früh um 9h hatte es schon +18°C. Nachmittags wurden es dann sogar noch +26°C , was hier absoluter Rekord ist für einen 2.März!!!! Hab ich natürlich gleich ausgenützt und mich schön brav eingecremt (meine Haut ist die kräftige Sonne um diese Jahreszeit ja überhaupt net gewöhnt) in die Sonne gelegt . Eigentlich wollte ich ja an dem Tag richtig viel für die Uni tun, was ich dann verständlicher Weise net wirklich geschafft hab... (Muss man doch ausnützen, diese Wärme)

Und am Samstag sind wir (also sprich wieder ein paar Leute aus meinem Sprachkurs und ich) zusammen in den Parc Phoenix. Der Monat März ist nämlich hier der Museumsmonat, da dürfen alle Studenten oder Leute unter 26 umsonst in die Musees municipales. Wir haben uns vorgenommen in dem Monat so viele Museen, wie möglich, zu besuchen, um das auszunützen. Und mit dem Parc Phoenix haben wir angefangen. Das ist so eine Art Botanischer Garten, aber mit Aquarium (mit sogar einem Hai), Papageien, Flamingos, Eulen und eben den typischen exotischsten Pflanzen und Insekten (iiii). Es gibt auch einen Springbrunnen, dessen Choreographie auf die dazu laufende Musik abgestimmt ist. Das kann auch wirklich nur Franzosen einfallen (die untermalen ihre Feuerwerke ja auch musikalisch), aber das war auf jeden Fall sehr beeindruckend gemacht . Auf dem Rückweg ist mir doch dann tatsächlich die erste Dame in mein schönes Auto "reingefahren" *heul*. Hab gedacht, ich spinn. Zum Glück haben sich nur unsere Spiegel tuschiert. Wenn ich net gehubt hätte, wären wir vorne auch noch zusammen gekracht... Die ist einfach in meine Spur rübergezogen (es wird da einspurig, aber normaler Weise lässt man da ja immer einen rein, nach dem Reißverschlusssystem, aber die Frau hat das net kapiert. Hab schon einen reingelassen und ihr angedeutet, dass ich sie net reinlass, aber das hat sie wohl net gestört) . Naja, was will man machen. Die Franzosen hier sehen das nun mal anders, als wir Deutsche. Am Abend war ich dann mal wieder bei unseren Nachbarn zum Essen eingeladen. Es gab u.a. (es gibt ja immer viele Gänge hintereinander lol) eine Spezialität der Region (kann man schwer beschreiben), aber es hat wie immer sehr sehr gut geschmeckt, aber es war sooooooooo viel und heute brauch ich eigentlich nix essen lol.

Wir haben hier jetzt übrigens die nächste Woche FERIEN!!!!!! Offiziel sind das Skiferien (haha, bei der Wärme gibts selbst in Isola 2000, das ist DAS Skigebiet 2 Stunden von hier, keinen Schnee mehr). Viele Austauschstudenten fahren heim oder die Leute aus Übersee schauen sich den Rest Europas an (z.B. 6 Tage für ganz Deutschland) lol. Ich werde hier bleiben, sollte endlich mal an meinen ganzen Seminararbeiten richtig arbeiten (und lernen für einen Test in der Woche nach den Ferien), krieg aber auch wieder Besuch aus München

4.3.07 13:37

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung